Wer, Was und Warum?

Familie Gardasee

Wer, Was und Warum?

Im ersten Blogbeitrag von familychecker.de möchte ich euch erzählen, wer wir sind, was wir mit familychecker.de bewirken wollen und vor allem warum wir familychecker.de gegründet haben.

Also los geht´s…

Wer ist familychecker.de? – Wir sind eine fünfköpfige Familie. Ich, Stephi habe mit mein Mann gemeinsam 3 Kinder. Unsere größte Tochter ist gerade 9 Jahre alt geworden, unser Sandwich Junge ist 5 Jahre und unser kleinstes männliches Familienmitglied gerade einmal 3 Monate alt. Wir sind eine bodenständige, typisch deutsche Familie, würde ich sagen. Das heißt wir sind aktuell keine Dauer-Weltreise-Familie, sondern eine Familie mit einem Standard-Tagesablauf. Während ich mich aktuell mit unserem jüngsten Jungen in Elternzeit befinde, geht mein Mann seiner Arbeit nach, unsere große Tochter in die Schule und unser mitllerer Sohn in die Kita. Ganz normal eben. Aber ich sage ganz bewusst: Aktuell. Für uns besteht das Leben aus Veränderungen, denn nur so können wir wachsen. Daher können und wollen wir uns heute nicht festlegen, ob unser derzeitiges Leben auch noch in 1 Woche, in ein paar Monaten oder in ein paar Jahren genau so aussieht. Fakt ist: wir unternehmen viel und verreisen leidenschaftlich gerne als komplette Familie.

Was wollen wir mit familychecker.de bewirken? – Wir wollen eine Informations-Plattform für Familien bieten. Nun könnte man denken: „Und noch ein weiteres Bewertungsportal, wie langweilig.“, aber wer konkrete, für Familien wichtige Informationen zu Hotels, Rastplätzen, Restaurants usw. sucht, muss viel Geduld und vor allem Zeit mitbringen und geht am Ende meistens „leer“ aus. Denn im World Wide Web findet man (fast) Alles. Ich mache bei jeder unserer Reisen immer wieder die Erfahrung, dass viele Information schlichtweg nicht zu finden sind. Und genau das wollen wir ändern. Unsere Vision ist es, ein Bewertungsportal für Familien aufzubauen, wo man alle Information bekommt, die ein Familie eben benötigt. Gibt es einen Spielplatz auf dem Rastplatz/Flughafen? Hat das Hotel geeignete Familienzimmer?, Ist das Hotel/Restaurant usw. mit einem Kinderwagen passierbar?, Welche Spielplätze gibt es in bestimmten Städten usw.. Wir hoffen und glauben fest daran unsere Vision verwirklichen zu können, Stück für Stück.

Warum haben wir familychecker.de gegründet? – Als 5köpfige Familie gehören wir zu einer Art Reisegruppe. Das heißt ich muss vorher planen was ich wann wo machen will. Denn spontan ist nicht mit 3 Kindern. Das machen meine Nerven nicht mit. Und dann kommt noch hinzu, dass man mit einer fünfköpfigen Familie vor allem bei der Unterkunftssuche ganz schnell feststellen muss, dass nur wenige Hotels ein passendes Zimmer zur Verfügung haben. Als wir noch 2 Kinder hatten, habe ich ohne Probleme die Angebote von Urlaubspiraten, Holidaycheck, tripadvisor usw. in Anspruch nehmen können. Jetzt, mit 3 Kindern, ist das anders. Wenn du die Suchmasken mit 3 Kindern füllst, ist die Antwort meistens gleich: „Wir konnten keine Angebote zu ihren Suchkriterien finden. BItte ändern sie ihr Sucheinstellungen.“. Heißt auf Deutsch: Lassen sie ein Kind zu Hause!!!

Nun wünsche ich euch viel Spass bei all unseren zukünftigen Blogs. Kommt mit auf unsere Reisen und bleibt selber immer reiselustig.

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.